Jürgen Erkmann

Juergen Erkmann - Einen "Ausweg für die eigene Wut und scheinbare Hilflosigkeit" hat der 1969 in Güterloh geborene und seit 11 Jahren in
Frankfurt lebend Erkmann seinen Eintritt in die Piratenpartei im Februar 2007 genannt. Die Resignation nach den Protesten gegen die Startbahn
West, die Stationierung der Pershing II/Cruise Missle und die Situation der SchülerInnen und Studierenden hat ihn lange Jahre von aktiver
politischer Arbeit fern gehalten. Die explosionsartig zunehmenden Überwachungsgesetze im Zuge der "Terrorbekämpfung" nach dem 11.09.2001 haben jedoch zunächst Unverständnis, dann Fassungslosigkeit und zuletzt den unbändigen Drang ausgelöst, gegen diesen Raubbau an den Bürgerrechten und der Demokratie vorzugehen.

Neben der Moderation der Demos "Freiheit statt Angst" 2007 und 2008 in Frankfurt und dem dortigen Grundrechtefest, war er für die Piratenpartei Listenkandidat zur Landtags- und Europawahl. Seit Februar 2009 ist Erkmann der Vorstandsvorsitzende der Piratenpartei in Hessen.