Pressemeldung Freiheitsgedanken

FREIHEITSGEDANKEN
Der Hessiche Landesverband der Piratenpartei und der Culex-Verlag initiieren
freien Jugend-Literaturwettbewerb

Pressemeldung

Junge Menschen fühlen sich bedroht. Nicht etwa durch Gewalt oder Terror, sondern durch die Gesetze, die vorgeben, sie genau davor schützen zu wollen. Überwachung, Zensur und Abbau von Bürgerrechten. Leben unter Kontrolle. Gefilmt von Kameras, überwacht durch einen Staat. Das macht jungen Menschen Angst.

Einige wehren sich lautstark. Nehmen Teil an Demonstrationen, Mahnwachen oder treten in Parteien ein. Protest kann aber auch lautlos sein. Still.
Leise. Heimlich. Dem Begriff "Freiheit" literarisch zu begegnen und dem lautlosen Protest eine Stimme zu geben. Das ist das Ziel des Literaturwettbewerbes "Freiheitsgedanken". Junge Literaten aus Hessen können über Ihre Ängste schreiben und wir hören ihnen zu.

Gut einen Monat lang können interessierte hessische Nachwuchsautoren zwischen 15 und 26 Jahren ihre Texte einsenden. Eine aus Piraten, Literaten, Verlagsangehörigen und Germanisten zusammengesetzte Jury begutachtet die Texte und trifft eine Auswahl. Die Gewinnertexte werden in Buchform unter dem Titel "Freiheitsgedanken" im Culex - Verlag veröffentlicht. Die Texte der Autoren bleiben dabei unter Creative Commons Lizenz.

Stephan Urbach, Vorsitzender der Piraten Main-Kinzig und Initiator des Projektes freut sich sehr über die Realisierung: "Die Aktion des Hessische
Landesverbandes der Piratenpartei, die in Kooperation mit dem Culex - Verlag durchgeführt wird, ist für alle ein Gewinn. Für den Verlag, die
Piratenpartei und natürlich die jungen Schreiber. Einmal natürlich, weil hier jeder seine Stimme für Freiheit erheben und mit ein bisschen Glück
sogar veröffentlichen kann. Aber auch, weil hier neue Lizenzmodelle ausprobiert werden können. Nicht nur theoretisch. Sondern praxisnah. Im
Buchhandel. Werbung auf der Buchmesse inklusive."

Michaela Paarmann, Inhaberin des Culex - Verlags, ist begeistert von dem Literaturprojekt und der Kooperation mit der Piratenpartei Hessen: "Nicht
nur, dass sich schon einige Gedanken zum Thema Freiheit in unserem Verlagsprogramm finden. Der Wettbewerb passt somit hervorragend zu unserem 'Motto Variationen des Denkens.' Mit diesem Wettbewerb haben junge Talente die Chance, zu ihren Ängsten, Sorgen & Nöten gehört und gelesen zu werden. Und wir können zeigen, dass sich Verlagsarbeit auch ohne Knebelverträge lohnt."

Vom morgigen 23. September an bis einschl. 30. Oktober diesen Jahres können die Hessischen Jungtalente ihre Texte einreichen. Das Buch wird dann kurz vor Weihnachten beim Culex - Verlag erscheinen und im regulären Buchhandel zu beziehen sein.